<

besuchen Sie unsere Homepage für Beratung und Softwarelösungen:

www.sd-win.com

Ab dem 01.01.2016 gilt das Gesetz der Registrierkasse in Österreich. Der oberste Gerichtshof hat diese Entscheidung im Wesentlichen durch ein Urteil anfangs 2016 bestätigt. SD WIN hat für seine Warenwirtschaft dazu eine PC-taugliche Softwarelösung geschrieben. Diese PC-Lösung entspricht dem derzeitigen Gesetz. Es ist allerdings im Laufe des Jahres 2016 zu erwarten, dass hier noch Erklärungen, eventuell Änderungen im Bereich der Voraussetzungen für das Jahr 2017 zu erwarten sind.

Um diese Verpflichtung zu erfüllen zu können, sind noch Programmierungen, auch unter der Voraussetzung, welche Hardware schlussendlich für den Einsatz kommen wird, notwendig. Die hardwaretauglichen Lösungen sind vom Finanzamt geprüft, aber offiziell noch nicht bekannt gegeben. Dabei geht es darum, den individduellen Code für die vom Finanzamt individuell für jeden Anwender zugeordnete(n) Registrierkassennummer dauerhaft auf einer geeigneten Hardware zu speichern, sowie beim Schreiben von einem Barbeleg diesen Code abrufen und in geeigneter Form auf dem nachfolgenden Barbeleg in Form von einem Barcode, bzw. einem QR-Code auszudrucken zu können.

Daher ist es verpflichtend notwendig, dass jeder Anwender einer Registrierkassenlösung im Rahmen der SD WIN Warenwirtschaft einen gültigen Wartungsvertrag für das Jahr 2016 und 2017 im Rahmen der allgemeinen Geschäftsbedingungen der SCHÜRER EDV abschließt.

Verfügt der Anwender über keinen solchen aktuellen Wartungsvertrag, beziehungsweise verweigert deren Bezahlung, so erlischt damit sein Anrecht auf die Weiterentwicklung von SD WIN im Rahmen der allgemeinen Registrierkassenpflicht 2017 in Österreich.
Die SCHÜRER EDV übernimmt in solchen Fällen keinerlei Haftung für die eingesetzte SD WIN Software bei diesen Anwendern.